Wedding Gespräche No. 3: «Klimaschutz im Alltag: Wo fange ich an & was kann ich tun?!»

Wann:
5. Oktober 2018 um 18:00 – 6. Oktober 2018 um 18:00
2018-10-05T18:00:00+02:00
2018-10-06T18:00:00+02:00
Kontakt:
trim tab collective

Eine zweitägige Veranstaltung zu wirkungsvollem Klimaschutz im Alltag

Es muss etwas für den Klimaschutz getan werden! Und das am besten schnell – soviel ist klar. Wir müssen unsere Lebensstile ändern, wenn wir die Transformation zur Nachhaltigkeit schaffen wollen. Ein Handlungsbereich ist nachhaltiger Konsum. Aber welche Möglichkeiten gibt es und was ist tatsächlich wirkungsvoll? Wir widmen uns genau diesen Fragen und finden gemeinsam Antworten darauf, was wir in unserem Alltag konkret tun können.

///  SALON «Wirkungsvoll konsumieren im Alltag»
Freitag, 5. Oktober 2018 / 18 bis 21 Uhr

Am Freitagabend wollen wir uns inspirieren lassen und dem Thema in gemütlicher Atmosphäre annähren. Zu Gast: Jessica Böhme*, die ihre Erfahrungen und Forschungsergebnisse mit uns teilen wird. Dazu ein Mitbring-Buffet und viel Raum für Austausch und Diskussion.

18 Uhr Ankommen und DIY-Buffet [bringt gerne Essen und Getränke zum Teilen mit]

19 Uhr «Hat mein eigenes Handeln überhaupt Wirkung?!» Um nachhaltig zu leben, so wird uns gesagt, sollen wir das Licht ausknipsen, öffentlichen Nahverkehr nutzen und Bio kaufen. Am Ende des Tages fragen wir uns: macht das wirklich Sinn? Ein Impulsvortrag über die Verbindung von alltäglichen Konsumentscheidungen zum großen Ganzen, und was die innere Haltung mit alldem zu tun hat. Mit Jessica Böhme*.

20 Uhr Austausch / Diskussion / Ausklang

/// WORKSHOP-NACHMITTAG «Persönliche Aktionsplanung [&] alternative Mobilität»
Samstag, 6. Oktober 2018 / 14 bis 18 Uhr

Am Samstagnachmittag geht es dann um unsere eigene Praxis. Wie können wir in unserem Alltag einen nachhaltigen Lebensstil entwickeln? Zwei Workshops, Open Space und Infos zu Handlungsmöglichkeiten im Alltag, von Ernährung bis Mobilität. Der Besuch vom Salon am Vortag ist keine Voraussetzung – kommt vorbei!

14 Uhr Aufbau & Ankommen [helfende Hände willkommen]

15 Uhr «Das Projekt fLotte + Lastenrad-Testfahren mit Fred» Workshop zusammen mit ADFC/fLotte*

15 Uhr «Und was jetzt?!» Wie will ich selber nachhaltigen Konsum in die Praxis umsetzen? Was mache ich, wenn in meinem Leben andere Herausforderungen dazwischenkommen? Am Ende des Workshops hast du deinen persönlichen Aktionsplan entwickelt, je nach deinen eigenen Werten, Bedürfnissen und Möglichkeiten. / Workshop mit Jessica Böhme*

17.30 Uhr Schlussrunde / Ergebnisse / Pläne machen

/// GÄSTE

*Gastexpertin Jessica Böhme: Indem sie sich aufgemacht hat ihren eigenen, komsumgesteuerten Lebensstil in eine nachhaltigere Lebensweise zu transformieren, wurde Jessica zur Expertin in diesem Bereich – mit einer sehr persönlichen und praktischen Perspektive, in Verbindung mit wissenschaftlicher Forschung. Zur Zeit ist Jessica wissenschaftliche Mitarbeiterin im IASS Potsdam im Projekt „A Mindset for the Anthropocene“, wo es um die Beziehung von innerem Wandel mit systemischem Wandel geht.

* fLotte – freie Lastenräder für Berlin: Die freien Lastenräder der fLotte, einer Initiative des ADFC Berlin, bilden einen weiteren Baustein der Wende hin zu einer umweltfreundlichen und menschengerechten Mobilität in Berlin. Mehr über das Projekt via https://flotte-berlin.de

ohne Anmeldung // kein Kostenbeitrag // barrierefrei // eine Veranstaltung von  www.trimtabcollective.org