Wedding Gespräche No. 9 «Stolze Kühe & das Klima: Käserei-Workshop & Lesung»

When:
6. April 2019 @ 13:00 – 18:00
2019-04-06T13:00:00+02:00
2019-04-06T18:00:00+02:00

Wedding Gespräche No. 9
«Stolze Kühe & das Klima: Käserei-Workshop & Lesung»

Was bedeutet es eigentlich, mit Kühen so zu wirtschaften, dass es allen damit nachhaltig gut geht: den Kühen, den Menschen und dem Planeten? Diese Frage beschäftigt uns schön länger und wir freuen uns mit dem Ökohof Stolze Kuh aus Brandenburg Expert*innen für dieses spannende Thema gefunden zu haben. Die Wedding Gespräche No. 9 verbinden auch diesmal wieder die Theorie mit der Praxis: Los geht es mit dem Käserei-Workshop, anschließend stellt Anja, Mitgründerin vom Ökohof Stolze Kuh, ihr aktuelles Buch «Wie ich als Cowgirl die Welt bereiste und ohne Land und Geld zur Bio-Bäuerin wurde» vor.

• • • • • • • • • • • • • • •

ABLAUF

ab 13.00 | Ankommen & Suppe
13.45 | Einleitung «Hallo & Motivation für den Tag»
14.00 Uhr | Workshop «Von der Milch zum Käse» – Selbst Käse machen
16.00 | Lesung mit anschließendem Gespräch «Wie ich als Cowgirl die Welt bereiste und ohne Land und Geld zur Bio-Bäuerin wurde»

• • • • • • •

14 Uhr WORKSHOP
«Von der Milch zum Käse» – Selbst Käse machen

Wie wird aus Milch eigentlich Käse gemacht? In unserem Workshop könnt ihr handwerkliche Milchverarbeitung selbst ausprobieren und im kleinen Käsekessel aus regionaler Milch euren eigenen Käse herstellen, verfeinern und mit nach Hause nehmen.
Nebenbei erfahrt ihr Wissenswertes rund um Milch, handwerkliche Milchverarbeitung, was Frisch-, Weich- und Hartkäse unterscheidet und könnt verschiedene Milchprodukte des Ökohofs Stolze Kuh verkosten.

• • • • • • •

16 Uhr LESUNG mit anschließendem Gespräch
«Wie ich als Cowgirl die Welt bereiste und ohne Land und Geld zur Bio-Bäuerin wurde»

Anja Hradetzky, Gründerin des Ökohofs Stolze Kuh und Preisträgerin (1. Zukunftspreis der Öko-Junglandwirte) liest aus ihrem Buch «Wie ich als Cowgirl die Welt bereiste und ohne Land und Geld zur Bio-Bäuerin wurde». Inspiriert von ihren Erlebnissen auf Farmen in Nordamerika und Europa, baut sie ihren eigenen, artgerecht wirtschaftenden Hof in Brandenburg auf – ohne Geld und ohne eigenes Land! Im Anschluss an die Lesung sprechen wir über wesensgemäße Tierhaltung und was alternative Landwirtschaft mit Klimaschutz zu tun hat. Wie ein gutes Leben auf dem Hof für Tier, Mensch und Umwelt gestaltet werden kann.

Anja Hradetzky, geboren 1987 in Meißen, studierte Ökolandbau und Vermarktung an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde. Nach dem Studium reiste sie mehrere Jahre als «Cowgirl» durch Kanada sowie als Landwirtin zu Biohöfen in ganz Europa. Seit September 2013 lebt sie mit ihrem Mann, zwei Kindern, einem Hund und 40 Milchkühen in Stolzenhagen an der Oder und baut dort einen bäuerlichen Betrieb auf.

• • • • • • • • • • • • • • •

ANMELDUNG

Für die Teilnahme am WORKSHOP ist eine vorheriger Anmeldung an hallo [eeth] trimtabcollective.org möglich. Solltet ihr eure Anmeldung nicht wahrnehmen, sagt uns bitte bescheid, damit wir den Platz an eine andere Person weitergeben können.
Wenn ihr nicht beim Workshop, sondern nur bei der LESUNG dabei sein wollt, ist keine Anmeldung nötig.

barrierefrei | eine Veranstaltung von trimtabcollective.org | Kontakt: hallo [eeth ] trimtabcollective.org