(I.G.O.) Improv Singing Session #35 :: Do 23.06. um 20:30Uhr im Baumhaus

IMG_5730

This will be our first session since major structures have been added to the room. I have a feeling this will be a very special evening… -Sb

Improvisational Groove Orchestra (I.G.O.) – a fun way to experience authentic connection and community through exploring a commonly created sound space. (links to examples below)

We meet every other Thursday to listen, respond, observe and curiously play with the sounds our voices create together. Our objective is to tune into the common feeling we are developing in the present moment.

Most of what we do is with our eyes closed. This allows everyone to be very focussed on only the sound space without any other distractions.

At each session we usually have more beginners rather than experienced singers; all levels and voice types are welcome. Scott will explain a few basic and intuitively understandable concepts to make it super easy to dive in and be jamming out within the first 1/2 hour.

It is a learning process in progress, each time balancing ourselves in volume and expression to merge into the group sound space, allowing everyone to hear and be heard, naturally developing our own musical styles.

The last times we explored further into the human sequencer game – a system where one person acts as a conductor, splitting the group into small parts, giving each small group unique impulses that than develop into one composition.

Feel most welcome to come and join us!

20:00: meet-&-greet and hangout

20:30: start warming up!

(please be on time, there are important things to explain before beginning)

• You can find recent and older tracks from previous IGO session in Das Baumhaus here: https://soundcloud.com/scott-bolden

• Here is a video showing another fun method with larger groups: https://www.youtube.com/watch?v=bjzmfpnZhDk

The address is Gerichtstr. 23 in the front house on the ground floor, you can walk in our door from the sidewalk. Please bring healthy snacks to share, we will have some drinks in the fridge on a donation basis, we also have hot water for tea & coffee.

* This is a free event for now, but we ask you to please generously donate whatever you feel the experience is worth. All your donations go toward helping us pay the rent while we build Das Baumhaus this Spring and Summer.

** Please also consider making a donation to our crowd-funding campaign so we can complete. If everyone who reads this donates 5€ and spreads the word we can really make this a crowd effort!
https://www.startnext.com/baumhausberlin

*** If you would like to help us finish building and designing Das Baumhaus then go here:
http://www.baumhausberlin.de/en/building/mitbauen/

Thanks!

Sunday Afternoon Vol. 4 Sommer – „Jeder gewinnt“ :: 03.07.2016

Untitled

Wo: art loft berlin, Gerichtstrasse 23, 13347 Berlin

Wann: Sonntag 03.06.2016, 18:00 – 00:00

art loft berlin & Das Baumhaus laden herzlich zum Sunday afternoon Vol. 4 Summer – „Jeder gewinnt“ für Jung und Alt ins sommerliche artloft.berlin ein.

Freut Euch auf einladende Innen- und Außenbereiche mit direktem Zugang zum üppigen Grün des Panke-Wasserwegs.

Der gesamte Raum wird zur „Open Greeting Zone“, was bedeutet, dass sich jeder frei fühlen kann jeden anzusprechen, sich vorzustellen und dasselbe auch von seinem Gegenüber erwarten kann, den ganzen Abend lang.

Dieser Sonntag Nachmittag ist dafür da um:

• Ideen in unserer „Open Greeting Zone“ auszutauschen 

• mit gleichgesinnten Leuten aktiv zu werden, um Berlin und die Welt zu einem besseren Ort zu machen

• von tollen musikalischen Darbietungen inspiriert zu werden

• Kollektiv- und Kooperativnetzwerke aufzubauen

• lokale Projekte und Initiativen zu entdecken

• tolle Ideen auszutauschen und erstklassiges Essen und Getränke mit interessanten Menschen zu genießen

Erlebt am Sonntag, den 3. Juli einen abwechslungsreichen Nachmittag und Abend mit interessanten Menschen und Projekten.

Das Viertelfinalspiel der EM am Abend in Live-Spiel-Atmosphäre auf mehreren Beamern projiziert – Live-Musiker und DJs, einhergehend mit der Erstellung eines Soundtracks für den Tag. 

Taucht ein in das Spiel, trefft andere lokale und globale Aktivisten, erfahrt mehr über Das Baumhaus und andere innovative Projekte in Berlin.

Am Nachmittag generieren wir informelle Diskussionsrunden, um Spielarten zu erforschen, selbst zu spielen, zu gewinnen, Dominanz, Wettbewerb und Zusammenspiel zu erleben. 

Warum fühlen wir uns gut, wenn unser Team gewinnt? 

Was sind die Vorteile und Nachteile der Konkurrenz? 

Können wir in einer Weise spielen, bei welcher wir mehr kooperativ spielen als konkurrieren?

Auf dem Programm stehen auch zwei Führungen durch den Baumhausprojektraum, bei welcher Ihr herausfinden könnt, warum wir dieses Projekt umsetzen.

Beteiligt Euch an einem Spiel der Freude, bei welchem jeder gewinnt!

Bio-Lebensmittel, geerntet und liebenswürdig von Real Junk Food Projekt zubereitet -Genießen auf Spendenbasis

Viewing ab 21.00 Uhr

Der Eintritt ist Spenden-basiert und alle Erträge gehen zugunsten des Baumhaus-Projektraumes, welcher im September 2016 eröffnet wird.

Ihr könnt uns gerne auch online über unsere Crowdfunding-Kampagne bis zum 17. Juli 2016 unterstützen 

Herzliche willkommen,

Scott Bolden – Das Baumhaus Berlin

Markus Kniepkamp – artloft.berlin & Kochende Welten

Event an unserem Kalender

Facebook Event

EU Programm „Jugend in Aktion“ im Baumhaus

IMG_6414

Mehr als 30 Studenten aus Tadschikistan, Kasachstan, Deutschland und Polen kletterten am Mittwoch, den 15. Juni in Begleitung der Weddinger Gruppenleiterin Karo Pietraho ins Baumhaus. Sie waren Teil des 12-tägigen Jugendaustausch-Programms „Jugend in Aktion“ für Menschen von 12 bis 25 Jahren. Das EU-Projekt zielt darauf ab, die Rolle und das Profil der Jugendmobilität und der demokratischen Bildung in der Jugendarbeit in den beteiligten EU- und Partnerländern in Zentralasien zu stärken. Es geht darum, junge Menschen dazu zu motivieren, sich in der Zivilgesellschaft zu beteiligen und ihre Umwelt aktiv mitzugestalten. Bürgerschaftliches Engagement ist ein Zeichen für eine lebendige Demokratie.

Das Baumhaus ist ein Ort, an dem Menschen aus allen Lebensbereichen und Nationalitäten freiwillig zusammenkommen, um etwas Sinnvolles zu schaffen. Unsere Praktikantin Margarita konnte unsere Gäste sogar auf Kasachisch begrüßen, eine Sprache, die sie als Kind gelernt hat. „Dobrze!“, Projektmanagerin Anna erinnerte sich auch noch an einige Relikte aus ihrem polnischen Unterricht, als sie erklärte, wie die vertikale Gärten funktionieren. Schließlich erzählte Scott noch etwas über das Konzept der Nachhaltigkeit und beantwortete viele Fragen.

„Warum benutzt ihr denn keine Komposttoiletten?“ „Ihr könntet doch eine Webcam installieren, damit jeder sehen kann, wie die Pflanzen wachsen!“ Wir haben uns über die Fragen und Ratschläge gefreut. In allem, war es ein Nachmittag der gegenseitigen Inspiration.
IMG_6417

IMG_6421

IMG_6407

Das Baumhaus bei den OSCE Days

IMG_6333Am Samstag haben Anna, Scott und Simon von das Baumhaus bei den Open Source Circular Economy Days (OSCE Days) mitgemacht, um das Emergent Festival für nachhaltige Initiativen (23.-25. September) OPEN SOURCE (Engl: offene Quellen) und ZERO WASTE (Engl: ohne Müll) zu gestalten. Auf der einen Seite ist uns bewusst, dass Festivals einen riesigen Berg an Müll produzieren und wir wollen Wege finden, diesen effektiv zu reduzieren. Aber in unserer Challenge geht es nicht nur um die ökologische Nachhaltigkeit, sondern um Fragen wie: Wie können wir das Festival auf einer persönlichen, ökologischen, ästhetischen, kulturellen, ökonomischen und sozialen Ebene zero waste gestalten?

In einem ersten Schritt, haben wir darüber nachgedacht, wie wir das Event ökologisch nachhaltig organisieren können. „Was ist mit dem nicht-sichtbaren Müll, wie CO2?“, fragte jemand. Schaut euch unser Poster für die Resultate an:IMG_6362

Dann dachten wir darüber nach, wie wir das Festival auf einer persönlichen, ökologischen, ästhetischen, kulturellen, ökonomischen und sozialen Ebene zero waste gestalten können. Wie kann das Festival zero waste (ohne Verschwendung) unserer Zeit ablaufen?
 Schaut euch unser neuronales Netzwerk dazu an:

IMG_6356Außerdem hat Scott eines seiner „Improvisational Groove Orchestra“ Sitzungen durchgeführt. Ein paar Minuten lang spürten wir durch unsere Stimmen eine wunderbare Gruppenresonanz.

In allem war die OSCE Challenge ein voller Erfolgt und wir sind glücklich, dass wir so viele wertvolle Einsichten und Ideen für das Emergent Festival sammeln konnten.



IMG_6293IMG_6316

IMG_6321IMG_6343IMG_6309IMG_6308

Berlin Green Party delegation @ the Baumhaus + More Structures Up

Last week, Silke Gebel, Sprecherin für Umwelt, led a delegation from Berlin’s Green Party to visit the Baumhaus to find out what we are doing and see where it makes sense to collaborate.

Our meeting went great and we even managed to get an interview with Silke on film; stay tuned for the edited version…

Check out some sore photos of the last structural work and help out this week.

This week, KW 24, will be another transformative one:

Our mission this week is to shape and attach the organic forms of the walls and floors onto the main structures in the front room. This includes the bar and kitchen area, the men’s toilet and all the structures that collectively form the Atrium. The space will start to show the signs of its aesthetic character!

Two more important things to accomplish this week

1) finish sound insulating the water pipes in the back room – continue building boxes around them to fill with insulation material.
2) clear extra materials out of the back room – the sound proof ceiling will be installed the following week!

SIgn up here to participate anytime from June 13 to June 17: http://doodle.com/poll/3qb9ptgr2i4xq9r2

Check here for future weeks: http://www.baumhausberlin.de/en/building/mitbauen/

Can’t make it by to help, please help us make our crowd-funding successful. Every small donation counts especially if we get lots of them: https://www.startnext.com/baumhausberlin/successful/?transaction_id=87babaa33c8170e9b1b2f6838a8a7497&success=1

Permakultur und Vertikale Gärten Treffen VII

28.6.2016

image18:30 Uhr meet and greet
19:00 Uhr Beginn
An unserem siebten Treffen, werden wir unsere drei Pflanzensysteme weiterentwickeln.
– Unsere Vermikulturgruppe hat ihre Baby-Kompostwürmer zu großen, starken Kompostwürmern herangezogen. Jetzt sind die Weichtiere sogar flügge geworden und haben versucht aus den Boxen herauszukriechen. Am 13.6. gab es für die Teenager den ersten Komposteimer. Jetzt wollen wir sehen, ob unser Kompostystem überhaupt funktioniert hat, wie wir die Würmer von der Erde trennen, was wir mit der Erde machen und wie wir den „Wurmtee“- Dünger einsetzen können. Habt ihr dazu Ideen?
– In den letzten Wochen haben wir für unser hydroponisches System „Lush Jungle“ die Lichtverhältnisse, Temperatur und Feuchtigkeit gemessen. Jetzt haben wir eine Liste mit Pflanzen zusammengestellt, die sich in der eher schattigen Umgebung wohl fühlen. Helft ihr uns, die aussuchen?
– Während des letzten Treffens hat eine Gruppe erste Skizzen für einen vertikalen Garten mit Erde angefertigt. Wie holen wir diesen ins Leben?

Das Facebook Event: https://www.facebook.com/events/488248618051203/
Hier weitere Infos zum letzten Treffen: http://www.baumhausberlin.de/eng-vertical-permaculture-garden/
Wir sind gespannt und freuen uns auf Euch!

Für weitere Informationen über Das Baumhaus, schaut euch unsere FAQs (http://www.baumhausberlin.de/en/baumhausprojekt/faq/) und unser 3D-Modell (http://www.baumhausberlin.de/en/building/allgemein/) an.

image

OSCE days und das Baumhaus challenge

13178842_908692109243696_7966522319423930400_nDieses Jahr wollen wir bei den Open Source Circular Economy Days (OSCE Days) am 12. Juni mitmachen und den Tag für die Planung unseres Nachhaltigkeitsfestivals Emergent Berlin (23.-25. September) nutzen. Wir wollen ein Konzept entwickeln, um das gesamte Festival OPEN SOURCE und ZERO WASTE zu gestalten.

Auf der einen Seite ist uns bewusst, dass Festivals einen riesigen Berg an Müll produzieren und wir wollen Wege finden, diesen effektiv zu reduzieren. Aber in unserer Challenge geht es nicht nur um die ökologische Nachhaltigkeit, sondern um Fragen wie: Wie können wir das Festival auf einer persönlichen, ökologischen, ästhetischen, kulturellen, ökonomischen und sozialen Ebene zero waste gestalten?

Wir wären beigeistert, wenn ihr uns beim Brainstormen während der OSCE days am 12. Juni von 15 – 19 Uhr im neuen Agora (Agora Rollberg (offene Baustelle) / Am Sudhaus 2, Neukölln) unterstützt!


Mehr über unsere Challenge:
http://community.oscedays.org/t/how-can-we-improve-the-emergent-berlin-festival-e-g-by-making-it-zero-waste/4677

Mehr über die OSCE days und weitere challenges:
https://www.facebook.com/events/1733371270238971/

Emergent Berlin 2015:
http://www.emergentberlin.de/?lang=en

Keynote: www.baumhausberlin.de/wp-content/uploads/2016/05/Osce-days-Emergent-festival.pdf

Building Updates Plus… :: Week 21, 2016

Da jetzt der Großteil der unterstützenden Strukturen stehen, haben wir angefangen, erste Oberflächen und Wände aufzustellen. Der Ort hat sich rechtzeitig zum Besuch des Bürgermeisters von Berlin Mitte, Dr Christian Hanke, und Frau Patz-Drücke gut transformiert.

Außerdem hat uns Aftab Omer, Präsident der Meridian University besucht, um die nächsten Schritte unserer fortlaufenden Kollaboration zu besprechen. Wir haben außerdem im Park zusammen gegrillt und hatten ein kleines, aber intensives Gesangsimpro-workshop im Kerzenschein im Baumhaus.

Andere Highlights:

• Der dekorative Malerin Murielle Gandre hat ein paar neue Designs für unseren hydpronischen Waterfall-Garten vorbeigebracht .

• Wir haben coole blaue und lilafarbene Kartoffeln von unserer CSA Liefergruppe bekommen! Und sie schmecken genauso gut, wie sie aussehen!

Melde dich an um vorbeizukommen und dabei zu helfen, das Baumhaus im Juni zu transformieren oder unterstütze in den nächsten zwei Wochen die Freiwilligen beim Kochen:

30.05 – 03.06

06.06 – 10.06

13.06 – 17.06

20.06 – 24.06

27.06 – 01.07

Mit den OSCE Days das Emergent Berlin Festival 2016 organisieren!

Dieses Jahr wollen wir auch bei den Open Source Circular Economy Days (OSCE Days) am 12. und 13. Juni mitmachen und die Tage für die Emergent Berlin Festival (23.-25. September) Planung nutzen. Wir wollen dafür ein Konzept entwickeln, wie das gesamte Festival Open Source und Zero Waste umgesetzt werden kann. Am Dienstag, den 17. Mai hatten wir unser erstes offenes Treffen mit Leuten von makesense Berlin, dem Zwischenraumfestival, dem Baumhaus und anderen Gästen. Zusammen haben wir erste Ideen zusammengetragen.

 

Hier ist die Keynote  Präsentation des Abends.

Und unser mind map mit den ersten Ideen.

Mehr Infos zu unserer Challenge findet ihr hier:
http://community.oscedays.org/t/how-can-we-improve-the-emergent-berlin-festival-e-g-by-making-it-zero-waste/4677

Mehr allgemeine Infos zu den OSCE Days hier:
https://oscedays.org/participate/