GUERRILLA BUILDING EXPERIENCE : DOWN2EARTH & EARTHSHIP DEUTSCLAND

Screen Shot 2017-02-11 at 19.40.06

Participate in a 1-day practical building experience with our friends from “Earthship Biotechture Duetschland”, the platform for alternative building, learning and living. The workshop will be organized by Hery and Lale from Down2Earth and enable you to experience communal building, creating something with your hands and possibly realizing skills you didn’t even know you had!

MORE

Sentient Light gewinnt VDI Wettbewerb „Mensch und Technik“

And the winner is…

VDI Winning Team

Sentient Light konnte sich in der Jurywertung durchsetzen und wurde mit dem ersten Platz ausgezeichnet. Keiner von uns hatte zu Beginn mit diesem Erfolg gerechnet. Umso mehr freuen wir uns über diese Ehrung.

In einer kurzen Ansprache beschrieb Professor Hausburg das Projekt als die Integration einer technischen Lösung in ein sozial-dynamisches Umfeld, welche durch seine Dynamik die Interaktionen der beteiligten Personen widerspiegelt.

Genau wie im Vorjahr hat der Verband Deutscher Ingenieure (VDI) Studenten und Studentinnen der Ingenieurwissenschaften an Berliner und Brandenburger Universitäten und Hochschulen zur Teilnahme am Wettbewerb Mensch und Technik aufgefordert. Bis zum 30. September konnten in Form eines Posters und einer Kurzbeschreibung Projekte eingereicht werden die einen klaren Bezug zu Mensch und Technik haben.

sentient light - poster - portrait

Mitte November bekamen wir die Mitteilung vom VDI dass unser Team zur Preisverleihung eingeladen ist – yeah! Am 25. November fand dann im Ludwig Erhard Haus am Zoologischen Garten die Preisverleihung statt.

Zu Beginn der Veranstaltung wurden zunächst die besten Absolventen und Absolventinnen technischer Studiengänge an Berliner und Brandenburger Hochschulen und Universitäten geehrt. Die Oratoren des VDI betonten in ihren Reden die Herausforderungen, durch Technik die Probleme einer modernen und vernetzen Stadt abzugehen und zu lösen. Die Präsidentin der Technischen Hochschule Brandenburg, Prof. Dr. Wieneke-Toutaoui, verwies auf die heutigen Möglichkeiten, als Student eines technischen Studienganges, die Welt ein Stück weit besser zu machen und verwies in dem Zusammenhang auf die zwar gestiegene allerdings noch bei Weitem nicht zufriedenstellende Anteil weiblicher Studenten in Ingenieursstudiengängen.Die anderen Redner bestärkten die Studenten, ihre Ideen durch Unternehmergeist zu realisieren. Ein Zitat von Reid Hoffman bliebt besonders im Gedächtnis:

„Wenn dir die erste Version deines Produktes nicht peinlich ist, hast du es zu spät auf den Markt gebracht.“

– Reid Hoffman, Co-Founder von LinkedIn

Im Anschluss sollten die drei bestplatzierten Teilnehmer des Wettbewerbs ausgezeichnet werden. Zu diesem Zeitpunkt war usn noch nicht klar, welchen Platz wir belegt hatten.

In umgekehrter Reihenfolge wurden die Preisträger auf die Bühne gebeten: Den dritten Platz belegten zwei Studenten die mithilfe eines Aldebaran Nao Roboters natürlich Sprache in Gebärdensprache übersetzen. Auf dem zweiten Platz landete das Projekt eines einzelnen Teilnehmers, welches zum Ziel hatte, Fluglärm durch die Verwendung von Linern zu reduzieren.

Im Anschluss an die Preisverleihung hatten die drei Teams die Gelegenheit, ihre Konzepte an einem Stand den anderen Gästen zu demonstrieren. Das steigende Interesse an unserem Projekt nehmen wir zum Anlass, die einzelnen Komponten im Detail vorzustellen.


Meld dich bei uns falls du Interesse hast, unser preisgekröntes Tech Team zu unterstützen: Wir suchen Verstärkung.

2017_01_11-helping_hand_v1_de


Sentient Light: Projektvision

Sentient Light ist ein generisches System zur reaktiven Ansteuerung von Leuchtelementen dar. Ausgehend von Umgebungsparametern – wie Aufenthaltsort und Bewegungen von Personen – werden Farbe und Intensität einer sich im Raum befindlichen Beleuchtungsinstallationen dynamisch gesteuert. Der Raum wird damit intelligent und in die Lage versetzt, auf die darin befindlichen Menschen zu reagieren. Auf diese Weise entsteht der Eindruck eines fühlenden Raums beziehungsweise eines fühlenden Lichts.

Das Projekt wird derzeit im Baumhaus Berlin realisiert. Das Baumhaus ist ein im Bau befindlicher Veranstaltungsraum in Berlin Wedding für Menschen und Projekte, die sich für den sozialen und ökologischen Wandel engagieren.

Projektziele

Ziel des Projekts ist die Konzeption und Realisierung einer reaktiven Lichtanlage, welche in den Räumen von Das Baumhaus Berlin genutzt werden kann. Die Realisierung umfasst den Entwurf, die Hardware-Fertigung, das Erstellen der Firmware für die Ansteuerung und die Implementierung der Mapping-Engine.

Datenfluss

Die Idee des Projekts ist es, Umgebungsparameter durch Sensoren zu messen und die gemessenen Werte zu einer zentralen Steuerungseinheit zu senden. Die Werte werden dort aggregiert und mittels einer Mapping Engine transformiert.Die transformierten Werte wiederum werden an Aktoren gesendet, welche diese als Input für eine Aktion verwenden.Bluetooth Smart.

Sensoren, Aktoren und Steuerungseinheit kommunizieren miteinander über Funk und spannen so ein Netzwerk der Dinge auf. Als Kommunikationsmedium kommt der Funkstandard Bluetooth 4.0 zum Einsatz, auch Bluetooth Low Energy oder Bluetooth Smart genannt. Er zeichnet sich durch einen einfachen Protokollstapel und niedrigen Energieverbrauch der Hardware aus und wird von den meisten Smartphones und Tablets unterstützt.

IMG_5468 IMG_5454 IMG_5386 IMG_5206 IMG_5207 IMG_4963 IMG_4512 IMG_4115 IMG_5215 IMG_5217

Getting Back Active :: Transformation 2017

IMG_5352Just before Christmas, I over stressed my back while moving things in the Baumhaus and ended up activating an old painful injury.  The good news is that despite the physical pain, I had the best Christmas and New Years I have had in a very long time!  My heartfelt thanks go out to everyone who stopped by to help out, hang out, cook, celebrate, play, dance, clean, build and plan.  While I am not 100% recovered from my injury, I am improving daily thanks to the sensitive and precise body work done by Collin and Nicole in combination my renewed sense of discipline towards self maintenance and transformation.

Join us in the spirit of getting back active:
Th/Do 5 Jan
• 13:00 – 17:00 light organising & building
• 17:00 – 19:00 open house chill, socialise, plan
• 19:30 – 22:00 rescued bio-buffet, announcements and news, connect
Fr 6 Jan (NOT AT BAUMHAUS)
• 19:00 – 21:00 Getting Unstuck – come play Reka Livits‘ unsticking game
to get you on track for starting the year out right
Sa 7 Jan
• 19:00 – 22:00 Experimental Acoustic Electric Jam Session
Feat: Şafak Velioğlu improvising live Tar and the traditional eastern instruments while being dubbed into dj tracks
https://www.facebook.com/events/730571913768699/
So 8 Jan
• 13:00 – 19:00 art, design, building and decoration session
Sign up for our upcoming newsletter for up coming news and events

Last Collaborative Building Sessions in 2016

IMG_4132DEZ 12 – 23

Come by and join us any day (schedule below) – no special skills required but you must have basic health insurance for our to cover you as well. Everyday is an opportunity to transform the space and yourself…

We will be having fun:
• general finishing using upcycled / recycled wood and other ecological building materials
• constructing and decorating organic interior facades
• painting surfaces – general & decorative
• building and installing small finishing details with wood, clay, ceramic mosaic, textiles and lighting
• cooking for the team
• general cleaning
• documenting and sharing the process

SCHEDULE
* if people volunteer to cook we can have meals each day

Sa 10.12.
14 – 20:00 general WORK session
21:00 – chill and soiree – stop by for a nice candle light hang out

So 11.12.
15 – 20:00 general WORK session
——-

Di 13.12.
11:00 – 21:00 general WORK session

Mi 14.12.
11 – 21:00 general WORK session

Do 15.12.
11 – 17:00 general WORK session
17 – 19:00 Baumhaus Community Day, open speaking hours
19:15 project updates and quick pitches
19:30 rescued bio food buffet by The Real Junk Food Project: Berlin & Foodsharing Berlin
20:30 Improvisational Groove Orchestra (voacal improv jam)
https://soundcloud.com/scott-bolden/ebb-and-flow-p2-edit-2

Fr 16.12.
12:00 – 19:00 general WORK session
——-

Sa 17.12. Economadia Day from 9:00 – 18:00 :: Building sustainable communities for people who can or would like to work from anywhere…

Sa 17.12. Sustainable Gift Making :: Active Art Salon from 19:00 – 23:00  come make your own gifts with the help of one of Santa’s workshop helpers, enjoy snacks, cookies and Glüwein

check Baumhaus calendar for other events
——-

Mo 19.12.
11:00 – 21:00 general WORK session

Di 20.12.
11:00 – 21:00 general WORK session

Mi 21.12.
11 – 21:00 general WORK session

Do 22.12.
11 – 17:00 general WORK session
17 – 19:00 Baumhaus Community Day, open speaking hours
19:15 project updates and quick pitches
19:30 rescued bio food buffet by The Real Junk Food Project: Berlin & Foodsharing Berlin
20:30 Improvisational Groove Orchestra (voacal improv jam)
https://soundcloud.com/scott-bolden/ebb-and-flow-p2-edit-2

Stop by any day after 11:00 to join in the creative fun while there are still some installation opportunities open!

The Art of Process… & all the activity swirling around us…

Stop by any day after 11:00 to join in the creative fun while there are still some installation opportunities open!
 
Over the weekend Murielle Gandre​ and Scott Bolden​ worked to get the bar top finished enough so that it will not get damaged. Just a few more steps left to really make it glow! (although, both the wood and copper look radically different depending on the lighting conditions – its a color changing bar!)
 
Throughout the process, there were several events happening and the process turned into a bit of a side show during a women’s meet-up and many happenings from our Zero Waste event series with Transition Town Pankow​, The Real Junk Food Project: Berlin​, Open Source Circular Economy Days Berlin and a few more surprises….. like:
 
Our tech team just won 1st prize for our sentient lighting project in the Baumhaus! The contest had something to do with technology that benefits humanity… more on that soon!
 

Der nächste zweiwöchige Endspurt! :: Eine geteilte Zukunft bauen

IMG_0901
25.10 – 07.11.
Zwei Wochen intensives Bauen liegen vor uns – jetzt lasst uns noch einmal zusammen reinhängen. Der Baumhausraum muss legal und funktional werden, damit das Projekt weitergehen kann!
 
Kommt vorbei und macht mit (Zeitplan weiter unten) – keine besonderen Fähigkeiten sind notwendig, und wir freuen uns über alle, die für ein paar Stunden mithelfen!
 
Wir werden:
– das Holz-Mosaik an der Bar fertigbauen
– mit recycletem Holz und anderen ökologischen Baumaterial arbeiten
– verschiedene Oberflächen bemalen
– Äste im Raum befestigen
– überall kleine Details fertigmachen, mit Holz, Lehm, Fliesenmosaik, Stoffen und Beleuchtung
– für das Bauteam kochen
– aufräumen
– alles dokumentieren
 
ZEITPLAN
 
Di 25.10.
13 – 19:00 Bauen (kommt jederzeit vorbei)
19:00 – Abendessen
21:00 – Konstantin Mercks (Gitarre & Gesang)
 
Mi 26.10.
11 – 19:00 Bauen (kommt jederzeit vorbei)
19:00 – Abendessen
 
Do 27.10.
11 – 17:00 Bauen (kommt jederzeit vorbei)
17 – 19:00 Baumhaus NachbarschaftsNachmittag
19:15 Projektupdates
19:30 KüfA (Abendessen mit geretteten Lebensmitteln, The Real Junk Food Project)
 
Sa 29.10.
13 – 19:00 Bauen (kommt jederzeit vorbei)
19 – Musik
21:00 – Nachtschicht
 
 
So 30.10.
14 – 19:00 Bauen (kommt jederzeit vorbei)
19 – 21:00 last 2 hours of 24 hour design session (celebrate, eat, sleep)
 
Di 1.11.
11 – 19:00 Bauen (kommt jederzeit vorbei)
 
Mi 2.11.
11 – 18:00 Bauen (kommt jederzeit vorbei)
18:30 – Baumhaus Zero Waste Meeting (BUND)
 
Do 3.11.
11 – 17:00 Bauen (kommt jederzeit vorbei)
17 – 19:00 Baumhaus Community Day, open speaking hours
19:15 project updates and quick pitches
19:30 rescued bio food buffet
20:30 Improvisational Groove Orchestra (voacal improv jam)
https://soundcloud.com/scott-bolden/ebb-and-flow-p2-edit-2
 
Sa 5.11.
13 – 19:00 Bauen (kommt jederzeit vorbei)
19 – Chill session
 
So 6.11.
14 – 19:00 Bauen (kommt jederzeit vorbei)
 
Mo 7.11.
11 – 19:00 Bauen (kommt jederzeit vorbei)